"Jegliche Taktik ist mir recht, wenn sie zum Sieg führt!"

— Amaranta

Biografie


Amaranta ist eine Frau, die davon besessen ist, die Nummer eins zu sein. Egal in welcher Kategorie. Sie bevorzugte eher den Aspekt der Dominanz in der Arena als den der Offenheit und des Sportsgeistes. Früher stand sie vor der Taverne der Säbelrassler und fungierte als ihre Vertreterin. Wie oder warum sie sich den Säbelrasslern angeschlossen hatte, ist nicht bekannt, aber sie schien keine große Vorliebe für DeMarco oder Lesedi zu haben.

Nach einer Zeit verließ Amaranta auf mysteriöse Weise ihren Posten und überließ Lesedi die Aufgabe, sie am Eingang der Säbelrassler Taverne zu vertreten. Dies löste Spekulationen aus, dass es sich bei Amaranta um die maskierten Fremde handelte, deren Maske verblüffende Ähnlichkeit mit Amarantas Gesichtsform und Schönheitsfleck aufwies. Mit dem Auftauchen der Festung der Verdammten war Amaranta jedoch wieder auf ihrem Posten, während die Maskierte Fremde immer noch mit Stitcher Jim unterwegs war.

Nach der Schließung der Arena soll Amaranta laut DeMarco zu neuen Abenteuern aufgebrochen sein und verschwand vorerst von der Bildfläche. Sie war alles andere als einverstanden über seine Entscheidung die Säbelrassler aufzulösen und rammte zum Abschied einen Dolch in sein Abbild in der Taverne. Die letzten Augenzeugen von ihr berichteten von einem noch nie so stark ausgeprägten Hass in ihren Augen.

Die dunkle Bruderschaft

Das Hinterzimmer in Wandas Werkstattversteck auf Wanderers Refuge wurde teilweise zerstört aufgefunden von neugierigen Piraten. Die Flaggen mit den Insignien von Flameheart wurden abgerissen, verschiedene andere Darstellungen verschmiert oder besudelt und die Galionsfigur seines Schiffes, der Burning Blade, war heruntergerissen.

In der Mitte des Raumes stand jedoch noch eine offene Kiste mit wundersamen Geheimnissen. Darin befand sich ein funkelndes grünes Nichts, das dem Wasser im Meer der Verdammten sehr ähnlich war. Zu dem Zeitpunkt war es den Piraten völlig unklar, wer dafür verantwortlich war. Dass es Wanda selbst war, die Amaranta den Auftrag hierfür gab, konnte keiner ahnen.

Wanda und der Rest der dunklen Bruderschaft waren im Meer der Verdammten gefangen, nachdem die Risse zwischen den Welten sich langsam wieder von selbst reparierten. Doch durch die Kiste mit wundersamen Geheimnissen konnten sie noch mit dieser Seite kommunizieren. Und mit der nach einem Sinn suchenden Amaranta fand Wanda eine willige Zuhörerin.

Sie erhielt diverse Aufgaben um sich würdig zu beweisen der Bruderschaft beitreten zu können. Die wichtigste davon war es ein mächtiges Artefakt zu erschaffen, um nicht mehr von Rissen zwischen den Welten abhängig zu sein um zwischen diesen hin und her zu reisen. Die Bruderschaft konnte in Erfahrung bringen, dass der ursprüngliche Schädel des Gold Hoarders zwei verloren geglaubte Schleiersteine als Augen besaß. Durch die Kombination dieser Artefakte mit einem mächtigen Dreizack der Sirenen würde man eine Möglichkeit haben, die Reise zwischen den Dimensionen selbst zu steuern.

Amaranta beschaffte sowohl die Schleiersteine als auch den Dreizack im Verborgenen. Doch für die Verschmelzung beider Artefakte benötigte sie eine mächtige Mysterikerin. Daher entführte sie kurzerhand Madame Olga, eine hochdekorierte Seelenordenanführerin, und zwang sie die Zeremonie durchzuführen. Da diese ohne Widerstand einwilligte, auch aus eigenem Interesse an dem Zauber, verschonte Amaranta die Mystikerin und entließ sie zurück zum Außenposten. Da sie sich durch ihren Hochmut zu selbstsicher war, übergab sie ihr zusätzlich einen Brief an die biologische Schwester von Wanda um diese zu verhöhnen. Denn ihrer Meinung nach war sie nun die wahre Schwester von Wanda, nicht ihre jüngere Schwester Wonda, und dies wollte sie ihr unbedingt klarmachen.

Der Mord an Merrick

Nachdem sich Amaranta als würdig erwiesen hatte, befahl die dunkle Bruderschaft ihr den Auftragsmord an Merrick, dem Anführer des Ruf des Jägers. Denn die Anführer vermuteten, dass der alter Jäger über extrem wichtige Informationen verfügen könnte, die für ihre weiteren Pläne unabdingbar wären. Daher benötigten sie ihn hier im Meer der Verdammten um ihn verhören zu können.

Amaranta stellte Merrick daraufhin eine hinterlistige Falle und lockte ihn aus der Sicherheit seines Außenpostens auf Stephen's Spoils heraus, indem sie ihm in einer anonymen Nachricht mitteilte, dass sie dringende Informationen für ihn hätte, die nicht warten könnten.

Merrick begab sich allein zum Treffpunkt, einer unbekannten Insel bei K9, und wurde von Amaranta in einen Hinterhalt gelockt. Sie lieferten sich einen erbitterten Kampf, aber schlussendlich konnte sie ihn überwältigen und schickte seinen Geist in das Meer der Verdammten.

Der Mord sprach sich extrem schnell herum. Fast sämtliche Piraten in den Sea of Thieves pflegten immer ein gutes freundschaftliches Verhältnis zu dem raubeinigen Anführer des Ruf des Jägers. Es dauerte nicht lange die Schuldige zu finden. Belle konnte mittels ihren magischen Fähigkeiten die Piraten auf die richtige Spur bringen, und so konnte man bald Amaranta als Schuldige identifizieren. Doch fehlte noch jeder Spur von ihr.

Übermut tut selten gut
Wonda, die leibliche Schwester von Wanda, erhielt mittlerweile die Nachricht von Amaranta und macht sich über den Inhalt lustig. Wonda fand das Ganze lächerlich und dachte an einen schlechten Scherz, zerknüllte den Zettel und warf ihn aus ihrer Werkstatt.

Belle fand den Drohbrief und nahm ihn hingegen sehr ernst. Aufgrund des Säbelrässlerabzeichen auf dem Zettel folgerte Belle, dass sich Amaranta in der ehemaligen Taverne der Säbelrassler befinden müsste, und forderte die Piraten auf, sie dort zu treffen.

Bei der Ankunft an der Taverne konnten sie Amaranta einem der Stege entdecken und sofort wurde sie von den Piraten konfrontiert. Sie gestand ihre Schuld ein und verhöhnte die Piraten. Denn die Zeit der Bruderschaft würde nun kommen, und dank ihrem neuen Artefakt wären sie unaufhaltbar. Selbst Flamehearts Schurken hätten keine Zukunft gegen sie.

Bevor Belle und die Piraten die Chance hatten Amaranta aufzuhalten, nutzte sie die Macht des Stabes, um in das Meer der Verdammten überzuwechseln. Dort schloss sie sich endgültig der Bruderschaft an.

Belle und der Piratenlord waren allerdings in der Lage, die dunkle Bruderschaft und damit auch Merrick relativ schnell im Meer der Verdammten zu finden. Ihr derzeitiges Versteck ist eine recht sonderbare Version der Taverne der Säbelrassler, die ohne Zweifel aus Amarantas Erinnerungen zusammengesetzt wurde. Die Piraten waren in der Lage eine Flotte zu entsenden und die Taverne zu stürmen um Merricks Geist zu befreien. Der Bruderschaft und Amaranta blieb nur eine erneute Flucht übrig um neue Pläne zu schmieden.

Belle war sich sicher, dass Merrick Dinge weiß, die die Bruderschaft in ihren Bestrebungen noch weiter voranbringen könnte. Daher beginnt bald ein wildes Rennen gegen die Zeit, bevor die Kriegsschmiedin und ihre Kohorten die Zunge des hilflosen Jägers lockern würden.

Zitate


"Erzähl mir von den Säbelrasslern, Amaranta."

Offenbar "zelebrieren wir den Wettbewerbsgeist". Jedenfalls wurde mir das von diesem Paar gesagt. Meiner Meinung nach geht es nur darum, seine Gegner ohne die geringsten Gewissensbisse zu ZERSTÖREN. Nicht das Mitmachen zählt, sondern das Gewinnen!

"Lohnt es sich für mich, die Arena zu betreten? Ich bin ein vielbeschäftigter Pirat, weißt du."

Die Frage ist, ob DU es wert bist, in die Arena zu gehen. Wenn ich das Kommando über die Sea Dogs habe, werden die Dinge SEHR anders sein. Nur die BESTEN dürfen antreten! Alle anderen können sich wieder auf die Suche nach gefleckten Schweinen für die Handelsallianz machen.

"Warum seid ihr hier draußen und nicht in eurer warmen, trockenen Taverne?"

Weil sie sich vor mir fürchten! DeMarco? Pah! Er ist nur ein tänzelnder Witz, ein Mann, der mehr an glänzenden Juwelen interessiert ist als am Gewinnen von Duellen. Was Lesedi angeht, so bin ich ein dreimal größerer Pirat als sie es je sein wird! Drinnen reden sie von fairem Wettbewerb und freundschaftlichen Rivalitäten. Draußen spreche ich mit jedem vorbeikommenden Piraten und rekrutiere sie für MEINE Sache!

Literatur


The Forsaken Hunter (Autor: Amaranta)

Dank ihrer Überheblichkeit und ihrem Hochmut notierte Amaranta in ihrem Logbuch nicht nur ihr Schuldgeständnis für den Mord an Merrick, sondern offenbart auch einen tieferen Einblick in die dunkle Bruderschaft.


Vergessenes Loguch I
Die Tat ist vollbracht. Meine Nachricht hat Merrick aus dem sicheren Stephen‘s Spoils hervorgelockt und… der Rest war einfacher als gedacht. Der Nervenkitzel der Jagd! Ich habe es wahrlich genossen. Keinen Spaß macht mir, an diesem verlassenen Strand auf und ab zu laufen. Wie soll ich mich verstecken, wenn ich das verdammte Versteck nicht finde? Ich soll dem Fluss folgen, was immer das heißen soll. Vielleicht irgendwo entlang des unterirdischen Durchgangs? Womöglich in der Nähe des alten Lagerfeuers… Im Moment ist dieses Logbuch ein guter Grund, in der Sonne zu sitzen und über meine strahlende, neue Zukunft nachzudenken. Wo es mich hin verschlägt, werde ich nicht viel Tageslicht abkriegen…


Vergessenes Loguch II
Geisterschiffe, Seelenflamme-Kapitäne, Schicksalsflammen… alle haben sie die Schwelle zwischen den Welten geschwächt. Das hat genügt, damit wir auf Wunsch hin- und herreisen konnten. Doch Wunden verheilen. Unsere alten Routen entgleiten uns, wurden blockiert oder versiegelt. Und so landete ich hier, gefangen und allein. Immerhin konnten wir dank der Kiste in Kontakt bleiben. Die Fähigkeit, Worte auszutauschen, selbst mit dem Totenland! Ob Morgenrot die Wahrheit kennt? Meine Schwester will, dass meine Notizen vernichtet werden, aber warum? Das Buch ist doch bereits zerrissen und die Seiten wurden für Nachrichten und Befehle an die hohlköpfigen Phantome zweckentfremdet. Wenn ich die letzten Fragmente vergraben habe, sind meine Spuren verwischt. Eines Tages komme ich vielleicht sogar wieder, um sie zu holen. Ein kleines Andenken an den Tag, an dem mein neues Leben begann.


Vergessenes Loguch III
Wer weiß schon, wie Sirenen ihre Fähigkeiten erlangen? Ich jedenfalls nicht, und ehrlich gesagt interessiert es mich auch nicht. Wichtig sind mir nur die Waffen, die sie bei sich tragen. Selbst, wenn ich alle Teile besitze, benötige ich weitere Hilfe. Nicht einmal meine Schwester kennt das Ritual, um sie wieder zu verbinden und für unsere Zwecke zu nutzen. Glücklicherweise konnten die Brüder neue Rekruten auftreiben, während sie im Meer der Verdammten gestrandet waren. Phantompiraten haben sich ihnen zu Dutzenden angeschlossen. Sie sind nicht die hellsten Leuchten, aber eine einfache Entführung sollten sie noch hinbekommen, solange ich ihnen genau aufschreibe, was sie zu tun haben. Tatsächlich ist mir gerade eine brillante Idee gekommen. Wie sagt man? Zwei auf einen Streich…


Vergessenes Loguch IV
Wenn wir und ungestört bewegen wollen, brauchen wir eine neue Kraftquelle - eine mit einer äußerst unüblichen Geschichte. Der älteste Feind des Piratenlords… Ich habe den Narren mit ihren Schlüsseln, die nur in ihren Zelten herumsitzen, nie Beachtung geschenkt. Nutzlose Taugenichtse, die einem Meister bedingungslos dienen, der seit ewiger Zeit von Gier geblendet ist. Nein, nicht erblindet… meine Schwester meinte, mit seinen glitzernden Augen könnte er mehr als alle anderen sehen. Zwei Schleiersteine, mit denen man in anderen Welten zahlreiche Schätze erblicken kann, die alle gerade so unerreichbar sind. Kein Wunder, dass die Goldsammler wahnsinnig geworden sind.


Vergessenes Loguch V
Die Mystikerin hat getan, was ich von ihr verlangt habe. Ich musste sie gar nicht groß überzeugen. Sie könnte mir noch auf andere Weise nützlich sein, weshalb ich sie mitgenommen habe. Als Flameheart vor all den Monaten die Waffenschmiedin [Wonda] entführte, hätte er beinahe den Zorn meiner Schwester auf sich gezogen. Es war nicht leicht, aber ich konnte sie davon überzeugen, den Angriff abzublasen. Immerhin hatten wir nur ein Schiff. Kein Grund, jetzt schon die Aufmerksamkeit auf uns zu lenken… Stück für Stück konnte ich den Spalt zwischen ihnen vergrößern. Ich werde nicht zulassen, dass ein Familientreffen meinen Platz bei den Dunklen Brüdern gefährdet. Über Olga werde ich Wonda daran erinnern, wo ihr Platz in der Welt ist - ihre gefällten Entscheidungen, ihre verpassten Gelegenheiten. Damit sie auch ganz genau weiß, wo die rote Linie ist…


Disclaimer
Die hier zusammengetragenen Informationen stammen primär aus dem Spiel, den Comics, den Büchern oder auch von Rare direkt aus den Social Medias. Daher ist jede Grafik geistiges Eigentum von Rare und/oder Disney und stammt entweder aus dem Spiel oder aus veröffentlichten Social Media Beiträgen.

Nicht immer hat Rare jedes Ereignis oder jeden Charakter genauestens beschrieben oder erklärt, daher mussten wir so manche geschichtlichen Zusammenhänge selber eruieren. Dabei können wir natürlich was übersehen oder falsch interpretieren. Wir versuchen auch ständig neu gewonnene Informationen einzubauen und fehlerhafte Erkenntnisse zu korrigieren.

Benutzt gerne die Kommentarfunktion wenn Ihr meint einen Fehler entdeckt zu haben und lasst ihn uns gemeinsam korrigieren.

Hinterlasse sinnloses Piratengeschwätz



trying to seize power over the seven seas since 2000

Copyright @ 2016 Design by COSMOS

Consent Management Platform von Real Cookie Banner