"Wisset dies, Piraten. Wisset dies, Merfolk. Wisset dies, Sea of Thieves… Ich bin zurückgekehrt, und das Feuer meiner Rache wird euch alle verzehren!"

— Flameheart

Biografie


Genau wie andere große Piraten seiner Zeit trieb ihn der immer stärker werdende Einfluss der mächtigen Grand Maritime Union zur Flucht in die Sea of Thieves. Er fürchtete sich um deren Macht und entging lieber der Konfrontation mit ihren riesigen Schiffen. Die Zeit der Piraterie schien gezählt, zu mächtig war die Große Maritime Union geworden, zumindest außerhalb der Sea of Thieves. Außerdem konnte er es nicht zulassen, dass seine Erzfeinde wie Ramsey Singh oder Graymarrow alle Schätze dieser unerschlossenen Region alleine für sich beanspruchen konnten.

Der Aufstieg von Captain Flameheart
Der berüchtigte Kapitän Flameheart, bekannt für seine rücksichtslose Einstellung gegenüber dem Leben und seinem Glauben an die Freiheit des Piratenlebens, begann seinen Feldzug um Herrscher über die neuen Jagdgründe zu werden. Flameheart wuchs mit der ihm zur Verfügung stehenden Taktik der Einschüchterung und Gewalt zu einer bedeutenden Persönlichkeit heran, die sich nie scheute, sich zu nehmen, was ihr gehörte. Rücksichtslos und mit feurigem Ehrgeiz ließ er sich von seiner Wut auf andere Piraten verzehren.

Es ist nicht viel über den Mann bekannt, der Flameheart war, bevor er zum Skelettlord mutierte. Auch ist es nicht genau überliefert, wie er sich mit dem Skelettfluch belegte, genauso wenig wie bei Graymarrow. Doch mit jedem Tag und jedem versenkten Schiff verdunkelte sich seine Seele mehr und mehr und er und seine Crew verfielen allesamt dem Skelettfluch. Um seine Macht auszubauen, verwandelte er anschließend auch gefangene Matrosen in Skelette. Mit seinem Flaggschiff, der Burning Blade, und der immer größer werdenden Armada von Skeletten unter seinem Kommando, begann Flameheart seine Schreckensherrschaft und leitete damit das dunkle Zeitalter ein.

Die Aschenlords von Flameheart
Mit kaum mehr vorhandenen menschlichen Gefühlen dürstete es ihn immer mehr nach Macht und Zerstörung. Um seine Armee besser zu kontrollieren erschuf er mittels einem dunklen Ritual vier mächtige Aschenlords, von denen jeder eine andere Rolle in seiner Armada und seinen Plänen einnehmen sollte. Es handelte sich dabei um seine besten Befehlshaber und treuesten Gefolgsleute, die sich bereitwillig der Verwandlung unterzogen. Das Ritual zur Erschaffung eines Aschenlords umfasste dabei eine Truhe der Wut, Aschenjuwelen, einen Aschenfluch und eine Opferung.

Der alte Horatio war der Schiffsbauer von Flamehearts Flotten und der Rekrutierer, der Phantome in die Knechtschaft an Bord seiner neu erzeugten Phantomschiffe presste. Er kannte sich als einer der wenigen mit der mystischen Bindungsmagie aus und war ein Meister seines Fachs.

Red Ruth war Alchemistin und Waffenschmied, die Schöpferin der verfluchten Kanonenkugeln der Phantomschiffarmada. Sie belegte die Kanonenkugeln der Burning Blade selbst mit dieser speziellen Fluchmagie und duplizierte die daraus entstandenen Geisterkugeln für die Flotte.

Captain Grimm baute die Festungen rund um die Sea of Thieves, um die gestohlenen Schätze zu lagern und zu schützen, die als Tribut für Flameheart gedacht waren. Er verbannte gefangene Piraten und Händler als Skelettwächter für alle Ewigkeiten auf die entstandenen Forts.

Aufseherin Chi war für ein Gefängnis verantwortlich, in welches Flameheart gefangene Feinde schickte. Sie sollte dafür sorgen, dass die Gefangenen am Leben blieben, auch wenn sie gefoltert wurden. Wenn die Zeit reif war, wurden diese Gefangenen der Armada von Flameheart zugefügt. Entweder als Phantome auf den Schiffen oder als Skelette bei den Forts.

Flamehearts weltliches Ende
Flameheart wird wenig später in einem Schiffskampf tödlich verletzt. Wer genau für seinen Tod verantwortlich ist, oder wie es ihm gelang den Skelettlord tödlich zu verletzen, ist bis heute unbekannt [Dies könnte sich mit der Veröffentlichung der "Herz aus Feuer" Novelle im November 2022 allerdings ändern]. Kurz vor seinem Tod versiegelte er allerdings seine Seele in seinem Schädel um dem Urteil des Fährmanns zu entgehen. Mit Hilfe der Aschenlords transportierte Kapitänin Adara die sterblichen Überreste von Flameheart auf ihrer Ashen Dragon in eine geheime Kammer auf der Halbinsel Flintlock. Unterwegs wird sie von zwei Schiffen angegriffen, von denen das eine von Martha Janes und das andere von Randall Stone geführt wird. Es gelang ihnen jedoch nicht das Schiff zu kapern. Beide Schiffe wurden von den verfluchten Kanonen der Ashen Dragon schnell versenkt. Aus Rache wurden ihre beiden Seelen gefangen und in die Überreste der jeweiligen Wracks verbannt.

Nachdem sie ihre wertvolle Fracht versteckt hatten, zerteilte der alte Horatio den Teufelsschleier und die Ashen Dragon verschwand hinter dem Nebel. Der Teufelsschleier dehnte sich anschließend auch weiter aus und verschluckte das als Devil's Roar bekannte Gebiet für lange Zeit.

Die Rückkehr von Kapitän Flameheart
Auch wenn Flameheart nicht mehr körperlich die Sea of Thieves unsicher machen konnte, so konnte sein Geist dennoch immer noch Kontakt mit bestimmten Personen aufnehmen und sie verführen. So kam es dazu, dass er Stitcher Jim und Wanda die Kriegsschmiedin dazu brachten, den berühmten Seelenbefreier Sir Arthuhr Pendragon wiederzubeleben und ihn unbewusst dazu zu bringen, seinen Geist aus seinem Schädel zu befreien. Allerdings wurde nicht seine gesamte Form befreit, sondern lediglich ein Teil seiner Macht. Flameheart erklärte daraufhin nach seiner Rückkehr die Piraten, die nun im Sea of Thieves lebten, für unwürdig die Gewässer zu befahren, und verkündete sich selbst zum rechtmäßigen Herrscher.

Die Rückkehr von Flameheart hatte auch katastrophale Auswirkungen auf die Sea of Thieves. Horden von Aschenskeletten erhoben sich auf der Festung Molten Sands und machten das Devil's Roar Gebiet unsicher.

Das Schicksal der Verdammten
Die Skelette in der Sea of Thieves begannen, sich seltsam zu verhalten, und Larinna schickte im Namen der Schiffsratten Crews aus, welche untersuchen sollten was da vor sich ging. Diese fraktionsinternen Crews kehrten jedoch nicht zurück, und so wendete sie sich den Piraten zu, um deren letzten bekannten Aufenthaltsorten zu folgen. Im Laufe der Wochen stießen die Piraten auf Skelette, die mit Ritualen versuchten, Lord Graymarrow aus dem Jenseits zurückzuholen. Die Schattenskelette waren ein Nebenprodukt ihrer Versuche, die Barriere zwischen unserer Welt und dem Meer der Verdammten zu durchbrechen. Es wurde offensichtlich, dass die Skelette Lord Graymarrow zurückholen wollten, um Kapitän Flameheart zu bekämpfen, in der Hoffnung, dass er seine Bindungsmagie einsetzen würde, um Flameheart erneut zu versiegeln. Allerdings konnten die Piraten dieses Vorhaben durch die Stürmung der Festung der Verdammten in letzter Sekunde verhindern.

Das Herz des Feuers
Gerüchte über ein Ritual, mit dem die Streitkräfte von Flameheart in seiner Festung "Herz aus Feuer" wiederaufgebaut werden sollten, verbreiten sich alsbald. Tallulah, die Tavernenwirtin im Charred Parrot auf dem Außenposten Morrow's Peak, rekrutierte daraufhin eine Piratencrew, die sich dem Kampf gegen Flameheart anschließen sollten. Die Piraten konnten erfolreich die Festung infiltrieren und wurden gerade noch Zeugen, wie Stitcher Jim das Ritual versuchte und sich dabei den Arm verbrannte. Als er die Piraten sichtete, floh er laut fluchend und der Plan von Flameheart wurde offenbar wieder vereitelt.

Allerdings war dieses Ritual nicht der einzige dunkle Plan des geisterhaften Pirates. Nachdem er die benötigten Zutaten in Form von Aschenbände, Aschenjuwelen und anderer ritueller Zutaten zusammengetragen hatte, beschwörte er erneut seine Elitekrieger, die vier Aschenfürsten, zurück aus der Zuflucht im Teufelsschleier.

Flameheart beschwört Phantomschiffe
Mit dem Anwachsen seiner dunklen Kräfte beschwörte Flameheart nun die verdammten Seelen verlorener Schiffe, um auch auf dem Meer wieder eine Armada aufstellen zu können. Er erschien als riesenhaftes Geisterabbild in den Sea of Thieves und zwängte seine Phantomschiffflotte durch Portale, welche das Meer der Verdammten mit den Sea of Thieves verband. Die Piraten wurden allerdings rechtzeitig auf diese dunklen Machenschaften aufmerksam und konnten die Flotte zurückdrängen und die Portale damit schließen. Auch wenn die Gefahr durch die große Invasion damit gebannt wurde, attackieren seitdem immer noch vereinzelte Flotten von Phantomschiffen verschiedene Inseln in den Sea of Thieves. Der Seelenorden heuert bis heute noch Piraten an, welche sich dieser Gefahr in den Weg stellen sollen.

Literatur


Auch wenn Piraten eher schreibfaul sind, haben wir doch manchmal das Glück, über schriftliche Berichte in Form von Log- oder Tagebücher zu verfügen. Hier ist eine komplette Auflistung aller Erwähnungen.

Das Ritual (Autor: Captain Adara)

Captain Adara selbst schrieb in ihren Logbüchern über die letzte Fahrt der körperlichen Überreste von Flameheart und über die Schwierigkeiten auf die sie dabei stießen.

Trauern
Heute ist der Tag des Schicksals. Die dunkelste Stunde, in der wir, die Besatzung der Ashen Dragon, die Segel setzen müssen, um unsere letzte Pflicht zu erfüllen. Ich bin ihr Captain. Nur ich erinnere mich noch an die Worte der Fleischlinge, obwohl ich so alt wie das Schiff selbst bin. Und doch erteilt mir an diesem schicksalhaften Tag jemand anderes Befehle. Er spricht nur sehr wenig, außer um die Riten zu erklären. Die Flammen, die unser Schiff andauernd umgeben, schlängeln sich um ihn, als ob sie seine Berührung herbeisehnten.

Unsere Route scheint vorherbestimmt zu sein und an vielen Orten vorbeizuführen, an denen wir einst ruhmreiche Taten vollbrachten. Zunächst segeln wir nach Shiver Retreat und bahnen uns einen Weg durch die raue See. Unsere wertvolle Fracht und der Wächter befinden sich unter Deck, wo sie hingehören. Alles was wir sind, alles, was wir erreicht haben.. heute endet es.

Graben
Der Kommandant hat zum ersten Mal seit Beginn der Mission neue Befehle erteilt. Ich wagte es nicht, sie in Frage zu stellen. Tri-Rock Isle, Cinder Islet, Cursewater Shores. Auf seine Anweisung hin segelten wir zu jedem dieser Orte und ich ging an Land. Dort vergrub ich drei gewaltige Schätze aus dem Frachtraum - Relikte, bei denen selbst der Kommandant so etwas wie Furcht in den Augen hatte. Ich kann nur hoffen, dass ich seine Habseligkeiten gut genug versteckt habe, dass sie niemals gefunden werden. Selbst in seinem jetzigen Zustand fürchte ich mich vor seinem Zorn. Wir setzen jetzt unseren festgelegten Kurs fort und passieren dabei Liar`s Backbone. Ich hoffe, dass dies unser letzter Abstecher sein wird.

Kämpfen
Elende Piraten! Sie haben es tatsächlich gewagt, uns anzugreifen, um uns auszurauben - vergebens natürlich! Jetzt müssen wir am Scorched Pass ankern, um das Schiff zu reparieren. Zwei Galeonen segelten gleichzeitig auf uns zu und gaben sich als Freunde aus. Sie wollten uns in die Zange nehmen, aber die heißen Flammen, die unser Schiff umgaben, hielten sie fern. Zu meiner Überraschung stürmte der Kommandant wutentbrannt nach vorne - mit einer Geschwindigkeit, die ich ihm nicht zugetraut hätte.

Er war so Ehrfurcht gebietend, dass ein Schiff sofort umkehrte und die Flucht antrat! Das andere Schiff wurde von unseren Kanonen zerfetzt, während unsere Mannen sich um die Besatzung kümmerten. Zur Strafe für diese Anmaßung betrat der Kommandant selbst ihr Schiff und verfluchte den Captain mit seiner unglaublichen Macht, bevor er sie in die hasserfüllte See stieß.

Rächen
Es war ein Risiko, aber es war die richtige Entscheidung, es einzugehen. Die Reparatur hat viele Vorräte verschlungen und ich konnte nicht ausschließen, dass ein weiterer Angriff kommen würde. Ich weiss nicht, wie die Piraten unseren Kurs herausfinden konnten. Vielleicht war es einfach nur Zufall - und doch hat ihr Captain in einem Hinterhalt auf mich gewartet, als ich an Land ging. Hätte ich stattdessen meine Crew geschickt, wären sie jetzt wohl Fischfutter, aber meine Knochen wurden im Feuer geschmiedet. Kurz darauf lag er mir schwerverletzt zu Füßen.

Wie beim letzten Mal fesselte der Kommandant den Geist des Narren an das Meer der Verdammten, auf dass er nie zurückkehren werde. Er wird uns also nicht mehr belästigen! Der letzte Teil unserer Reise führt uns an Flintlock Peninsula vorbei. Bis dahin haben wir noch viel Zeit, uns Gedanken über unsere Zukunft zu machen. Was wird aus uns werden, wenn wir unsere Mission abgeschlossen haben?

Abreisen
Es ist getan. Eine große Tür schützt die Überreste und wird Piraten und andere Eindringlinge aufhalten. Ich habe dafür gesorgt, dass sie nur von innen geöffnet werden kann. Als das letzte Ritual abgeschlossen war, bat uns der Kommandant, Kurs auf den Devil`s Shroud zu setzen. Ich dachte, er wollte vielleicht, dass er die Ashen Dragon zerstören würde, wie es bei so vielen anderen Schiffen der Fall war, aber stattdessen gab er mir einen letzten Befehl.

Nachdem er diesen ausgesprochen hatte, brannte er so lichterloh, dass selbst der Nebel vor Angst zu erzittern schien, und so zeigte sich uns der Weg. Das ist die wahre Macht eines aschgrauen Lords! Von ihm ist nichts weiter als Asche übrig, seine Macht ist aufgebraucht. Wie er befahl, werden wir den Schleier durchdringen und dort Unterschlupf suchen, bis unsere Dienste einmal mehr benötigt werden. Eines Tages wird er uns herbeirufen und die Welt wird erneut den Zorn der Ashen Dragon zu spüren bekommen…


Legenden der Meere (Autor: Umbra)

Umbra erwähnt in ihren Legenden der Meere wie Wanda die Kriegsschmiedin die teuflischen Fähigkeiten der erlernte und wie Flameheart sie dabei korrumpierte.

Legenden der Meere II (von Umbra)
Dieses Buch erzählt von den Anfängen von Warsmith… Ich habe Salty getroffen - einen echten Skelettpapagei! Er war einmal ein Mann, wurde aber bei der Herstellung verwunschener Kanonenkugeln für eine von Flamehearts Kanonen verwandelt. Seine alchemistische Freundin war die Waffenschmiedin Wanda. Sie zwang ihn, die Last des Fluchs zu schultern. Aber sie kam nicht ungeschoren davon. Flamehearts Hass verzehrte sie, bis sie die krumme Skelett-Kapitänin Warsmith wurde. Sie führte einen erfolglosen Krieg gegen die Außenposten.


Wandas Logbücher (Autor: Wanda)

Wanda selbst beschreibt in ihren Logbüchern ihren Verfall und ihre wachsende Abhängigkeit von Flameheart. Auch beschreibt sie später den Plan zur Wiederbelebung ihres Meisters.

Kapitel 1
Er ist echt! Salty hat recht behalten. Kaum zu glauben, aber wahr. Der alte Seebären hat einen Schatz gefunden, der uns reich machen wird! Eine Kanone von Captain Flamehearts berüchtigtem Schiff, der Burning Blade! Wer vermag zu sagen, welch Kraft dieser Waffe innewohnt? Ein solcher Fund ist der Traum eines jeden Waffenschmieds. Wir bergen unseren Preis. Die Kanone ist zweifelsfrei al, doch die tosenden Wellen konnten ihr offenbar nichts anhaben. Sie vom Meeresgrund an die Oberfläche zu bringen, wird knifflig. Sie ist schwer und… eigensinnig. Er ist…launisch. Manchmal macht er uns trunken oder schwächlich… oder wütend.

Kapitel 2
Ein großartiger Einfall! In ihrem jetzigen Zustand können wir die Kanone nicht verkaufen. Vielleicht an einen wohlhabenden Captain? Aber sie ist so unberechenbar. Und außerdem machen wir so nur einmal Geld damit. Mir kam ein großartiger Einfall. Als Waffenschmiedin kann ich mehr mit dieser Kanone anfangen… ihr ihre Geheimnisse entreißen… sie zu etwas… NEUEM verarbeiten. Verwunschene Kanonenkugeln! Der Zenit meiner Künste UND ich werde damit ein Vermögen verdienen! Und Salty wohl auch, schätze ich. Wenn ich das verwunschene Eisen nur formen kann, werde ich als Wanda, die beste Waffenschmiedin der sieben Weltmeere bekannt! Wanda…wie ich diesen Namen verabscheue.

Die Kraft des Fluchs.
Laune der Kanone wechselt. Chaotisch. Eigenschaften trennen mit…mystischen Symbolen? Antimontinktur? Magnetismus? Einem Liedchen? Nein.  

Versuch 14: Geschafft! Ein Teil des verwunschenen Eisen, 7 Teile schwarzes Eisen, 1 Teil Rattenblut, (unleserlich). Kanonenkugel hat Anker ausgelöst! Versuche haben Schiff verändert. Fluch breitet sich aus? Wir versenken sie, sie taucht wieder auf. Repariert sich selbst. Kann ich mehr davon machen? Kanonenkugeln verändern auch mich. Fleisch fällt ab. Schutzamulett zeigt keine Wirkung. Wie kriege ich mehr Zeit, um weiterzuarbeiten?

Versuch Nr. 19: FEHLSCHLAG. VERDAMMTES DING! Das Eisen ist… launisch wie Flameheart. Muss STÄRKERE Mischung versuchen. Zu gefährlich… vielleicht kann ich Salty dazu bringen…

Kapitel 3
VERMALEDEITE AUSSENPOSTEN!
Verflucht sei dieser VERMALEDEITE AUSSENPOSTEN! Die Handelskommissare wollen den Verkauf unserer Kanonenkugeln nicht erlauben. Vermutlich steckt der Seelenorden dahinter. Zu gefährlich, angeblich! ALL MEINE ARBEIT UMSOONST? NEIN! Ich werde ihnen zeigen, was wirklich gefährlich ist. SIE KÖNNEN SICH MIR NICHT LÄNGER VERSCHLIESSEN! IHRE REGELN, IHR KODEX - SIE SIND BEDEUTUNGSLOS! Zurück in der Werkstatt, um eine letzte Charge herzustellen, dann gibt es KRIEG!

KEINE WANDA MEHR!

KEIN FLEISCH MEHR. KEINE GNADE MEHR. KEINE WANDA MEHR! KANONENKUGELN. VERWUNSCHENE SCHIFFE. CREWS. ZORN. GANZ WIE FLAMEHEART. ICH HÖRE SEINEN RUF! ICH BIN CAPTAIN WARSMITH. DIESER AUSSENPOSTEN WIRD BRENNEN. DIESE FEIGLINGE WERDEN BEZAHLEN! DER TOD STICHT HEUTE NACHT IN SEE! GEPRIESEN SEI FLAMEHEART!

Logbuch 4
Ein früher Eintrag…
Auf Geheiß meines Meisters habe ich hart daran gearbeitet, meinen Zorn zu verbergen… ihn in kalte Wut zu verwandeln, die mich von innen verzehrt, während ich äußerlich gleichmütig auftrete. Es ist…schwierig. Die Maske hilft. Alles, was zählt, ist, dass ich ihm noch immer dienen kann. Ich liebe ihn so sehr… nur er hat mich nach meiner Niederlage unterstützt. Captain Flameheart. Eine Stimme in meinem Kopf, eine Flamme in meinem Herzen. Jetzt dauert es nicht mehr lang, mein Geliebter.  

Ein späterer Eintrag…
Ich habe diesen Narren Stitcher Jim aus Devil`s Roar gerettet. Sein Geist ist vom Kästchen wundersamer Geheimnisse entzweit. Er war so froh, gerettet zu werden, dass er sich anscheinend in mich verliebt hat. Es macht ihm nichts aus, dass ich nicht von seiner Art bin. Er sieht nur das Gute, das ich für ihn getan habe. Aber Flameheart ist meine Liebe, mein Meister. Für ihn lasse ich Jim wie eine Marionette tanzen. Dieser alte Knacker ist nur Mittel zum Zweck.

Ein kürzlich geschriebener Eintrag…
Flameheart kehrt zurück! Die Rituale mit den dunklen Relikten, die Manipulation ansässiger Piraten, die Sicherung des Gefäßes für die aschgrauen Lords…alles hat geklappt! Bald wird er stark genug sein, um diesen Ort an sich zu reißen - und mir ist ein Platz als Königin an seiner Seite versprochen! Ich fühle den Zorn wieder in mir aufsteigen und freue mich schon darauf, ihn herauszuschreien. Die Zeit der Masken ist bald vorbei. Es lebe Flameheart!


Herz aus Feuer (Autor: Stitcher Jim)

Stitcher Jim erzählt in seinen Büchern über seinen Verrat an den Piraten und an Duke, und über den großen Plan seinem Herrscher endlich wahrlich dienen zu können.

Seelenunorden (von Stitcher Jim) - Devil’s Thirst
Pendragon hat es tatsächlich geschafft! Wir haben alle Flameheart gesehen, leibhaftig! Jetzt sollte jedem auf der Sea of Thieves klar sein, dass er zurück ist. Ohne es zu merken, befand ich mich schon auf dem Weg zu ihm, um ihm meine Treue zu schwören. Tut mir leid, Rathbone, aber Stitcher Jim hat jetzt einen neuen Meister… Mich hier im Devil`s Roar aufzuhalten bringt mich in riskante Nähe von Captain Sorgentot, aber was soll`s? Früher oder später kriegt sie ihr Fett weg. Mit dem Plan des Meisters wird der Erste seiner neuen aschgrauen Lords geboren und bald noch viele mehr! Sie werden ihm treu ergeben sein - und auch UNS! Sie werden ihre Taten bereuen - Sorgentot, die Schiffsratten, der Seelenorden. Sie werden bereuen, was sie Stitcher Jim angetan haben. Bitter, bitter bereuen…

Wir brauchen einen neuen Plan! (von Stitcher Jim) - Liar’s Backbone
Wenn meine Hände doch nur groß genug wäre, um Duke zu erwürgen! Was denkt er sich dabei, Piraten anzuheuern, die die Sachen stehlen, die ich gestohlen habe! Aber zunächst muss ich mich mit ihm gut stellen und ihm helfen seine Schrottkisten zu verhökern. Dafür sorgen, dass er denkt ich hätte ein neues Leben angefangen. Als ob! Ich meine, dann haben wir halt die Dunklen Relikte mit denen man „wen-auch-immer“ erwecken kann verloren, aber es schippern noch mehr alte Kähne nach Rom! Sobald ich hier fertig bin, mach ich mich auf zum Wrack der Blackwyche und schaue nach „Überbleibseln“. Jeder noch so kleine Hinweis hilft… Es heißt, der Captain könnte nicht anders, als mit seinem magischen Schwert den Helden zu spielen. Also muss ich ihn nur in die richtige Richtung weisen.

Eine Truhe der Wut… (von Stitcher Jim) - Devil’s Thirst
Ich bin zwar schon viel herumgekommen, aber so eine Kiste habe ich noch nie gesehen. Ich weiß auch gar nicht wo mein Schatz die ausgegraben hat, aber sie stinkt ja grässlich. Um ehrlich zu sein bin ich ziemlich nervös. Wenn man Teil des Seelenordens ist, sind Flüche ja schön und gut, aber ich hab dabei so ein ungutes Gefühl im Bauch. Was soll ich bloß tun? Mein Meister benötigt Seelen, um den aschgrauen Lord zu beschwören. Wenn ich mich bei ihm gut stellen will, muss ich wohl welche auftreiben. Klingt einfach, ist es aber nicht. Um Seelen in eine Truhe zu sperren, braucht man einen Gegenstand, der ihnen gehört, ganz zu schweigen von Dunklen Relikten. Zum Glück, habe ich dank meines Abstechers zur Blackwyche alles zusammen, was ich brauche…

Auf Wiedersehen, Blackwyche (von Stitcher Jim) - Devil’s Thirst
Jetzt verstehe ich auch warum sie „Truhe der Wut“ genannt wird. Ich kann die Seelen hören und sie hören einfach nicht auf zu heulen und zu schreien. Ist halt nichts persönliches, hab ich denen gesagt. Ich hatte nur schon ihr Zeug wegen der Sache mit Pendragon bei mir rumliegen. Dann hatte es mir besonders einfach gemacht. Er schlief an einem Seeposten mit einem Panschstieber in der einen Hand und eine Flasche Rum in der anderen. Er ist nicht mal aufgewacht! Cavendish war die Nächste. Die Seele ihres Vaters wurde damals in der Blackwyche gefangen gehalten. Das Pech muss wohl in der Familie liegen. Rodriguez hatte sich noch gewehrt und mich fast erdolcht. Zu blöd, dass ich ihr vorab schon etwas in ihren Grog getröpfelt hatte. Na ja, einen Magen braucht sie wohl nicht mehr…

Der Teufel an der Wand… (von Stitcher Jim) - Devil’s Thirst
Ich werd hier echt geknechtet! Hier ist es so heiß, dass ich kaum atmen kann, aber dreimal kannst du raten wer testen darf, ob alle Fallen funktionieren? Aber ich will mich nicht beschweren. Rathbone kann schon echt unheimlich sein, aber meistens bemerkt er einen nicht mal. Er hat nur Augen für sein Gold. Wenn mein Meister spricht, könnte man denken, er durchschaut einen sofort. Er ist intelligent. Erschreckend intelligent und er glaubt, Pendragon wird versuchen das Ritual zu verhindern. Na dann soll er`s doch versuchen! Egal wie viele Piraten er anschleppt, an mir kommen sie nicht rechtzeitig vorbei. Apropos rechtzeitig… ich sollte mich zur Ritualkammer aufmachen. Endlich wird sich meine harte Arbeit bezahlt machen. Endlich kriegt Stitcher Jim, was ihm gebührt.


Die versunkene Pearl (Autor: Dimitri)

Dimitri, der temporäre Captain der berühmten Silver Blade, erwähnt in einem seiner Logbücher einen bis dato unbekannten Sohn von Flameheart namens Flameheart Junior, der schon sehr bald eine große Rolle im Plan seines Vaters werden sollte.

Die Versunkene Pearl - Kapitel 1 - Eine Glückssträhne (von Dimitri)
Als ich jung war, lernte ich, nicht an Schicksal und Glück zu glauben. Wie der Würfel fällt, bestimmen keine unsichtbaren Kräfte, sondern die Huckel und Rillen des Tisches. Aber seitdem wir vier in die Sea of Thieves kamen und dieses Schiff, die Silver Blade, fanden, wie sie da einfach so auf uns wartete… da bin ich mir nicht mehr so sicher. Die Meermenschen mussten sie geborgen haben, schätze ich, wie so viele andere Schiffe. Nicht, dass wir das gewusst hätten, als wir an Bord gingen. Das Schiff war völlig verlassen, aber aus Zetteln und Logbüchern erfuhren wir etwas von der ersten Crew - wer hätte gedacht, dass Flameheart einen Sohn hatte? Natürlich nahmen wir das Schiff für uns, an diesem ersten großen Glückstag. Und wenn die Karte in meiner Hand ihr Gold wert ist, wird das heute unser nächster...


Dunkle Brüder (Autor: Wanda)

Nachdem ihre Liebe von Flameheart verschmäht wurde, löste Wanda sich aus seinem Bann und schwor ihm Rache. Ihre tiefer Hass ist in den Büchern der "Dunklen Brüder" deutlich zu finden.

Kapitel 1 - Meine dunkelste Stunde (von Wanda)
„Bald muss ich mein Gesicht nicht mehr verbergen.“ Ich schrieb diese Worte am Abend vor dem, was mein größter Triumph sein sollte, mit dem ich mir einen Platz an der Seite meiner großen Liebe verdienen würde. Ich hatte ununterbrochen daran gearbeitet, dich von jenseits des Schleiers zurückzubringen. Ich hörte deine geflüsterten Worte bei meiner Arbeit, begeistert von der Aussicht, als deine Königin zu regieren. Während deine Kämpfe weiter tobten, wurde mir klar, dass es für mich nie einen Platz an deiner Seite geben würde. Wie schon Stitcher Jim vor mir hatte ich unabsichtlich meinen Zweck erfüllt. Dann kam der Tag, an dem ich mit dir sprach. Ich gestand dir meine Liebe und verlangte einen Beweis deiner Hingabe zu mir. Dein Lachen gefror mein glühendes Blut zu Eis. Flameheart, mein „König“, ich werde die Sea of Thieves mit Freuden vernichten, während du zusiehst, hilflos, aus dem Himmel. Du wirst nichts mehr zu erobern haben.

Trivia


  • Der Sarkophag von Kapitän Flammenherz ist aus Stein und scheint mit Blut versiegelt zu sein.

  • Kapitän Flameheart fehlt ein Finger, sein linker Ringfinger, der um Stitcher Jims Hals hängt.

  • Während dem Seemansgarn Seabound Soul ist ein einzigartiges Stück zu hören, das ein Requiem für Flameheart zu sein scheint. Es ist während der ersten Szene zu hören, in der der alte Horatio den Trauerzug anführt, nachdem er die Ashen Dragon verlassen hat.

  • Captain Flamehearts Musikthema "Who Shall Not Be Returning" teilt die Melodien mit dem Sirenengesang, der im Schrein des Korallengrabs zu finden ist, und dem Titel "Heart's Desire".

  • Captain Flameheart wurde von "seinesgleichen" verraten. Ob es sich dabei um andere Skelettlords oder Piraten handelte, ist unbekannt.

  • Die Szene im Seemannsgarn "Herz aus Feuer", wo die Burning Blade in einer Lavahölle ankert, ist die erste Hommage an die alte Lucas Arts Adventurereihe Monkey Islands, wo LeChucks Schiff ebenfalls in einer Lavahölle unterhalb der namensgebenden Insel versteckt ist.

Media



Disclaimer
Die hier zusammengetragenen Informationen stammen primär aus dem Spiel, den Comics, den Büchern oder auch von Rare direkt aus den Social Medias. Daher ist jede Grafik geistiges Eigentum von Rare und/oder Disney und stammt entweder aus dem Spiel oder aus veröffentlichten Social Media Beiträgen.

Nicht immer hat Rare jedes Ereignis oder jeden Charakter genauestens beschrieben oder erklärt, daher mussten wir so manche geschichtlichen Zusammenhänge selber eruieren. Dabei können wir natürlich was übersehen oder falsch interpretieren. Wir versuchen auch ständig neu gewonnene Informationen einzubauen und fehlerhafte Erkenntnisse zu korrigieren.

Benutzt gerne die Kommentarfunktion wenn Ihr meint einen Fehler entdeckt zu haben und lasst ihn uns gemeinsam korrigieren.

Hinterlasse sinnloses Piratengeschwätz



trying to seize power over the seven seas since 2000

Copyright @ 2016 Design by COSMOS

Consent Management Platform von Real Cookie Banner