"Ich habe mehr Zeit damit verbracht, das Meer der Verdammten zu erforschen, als mir lieb ist."

— Belle

Biografie


Über die Vorgeschichte von Belle ist so gut wie nichts bekannt. Sicher ist nur, dass sie ein Mitglied der Athenes Segen Fraktion ist. Außerdem hat sie scheinbar auch mit dem Piratenlord einiges an Vorgeschichte gemeinsam. Wir wissen allerdings erst ab den Ereignissen, welche die Epoche der Vergessenen entfachte, von ihrer Existenz.

Im Gespräch mit ihr erfahren wir allerdings, dass sie anscheinend eine beträchtliche Zeit im Meer der Verdammten verbracht hat. Wie sie es genau macht ist unbekannt, doch sie kann mit einer mystischen Schiffsboje nicht nur zwischen den Welten hin- und herreisen, sondern auch von Insel zu Insel gelangen oder gar auf den Meeresgrund tauchen.

Ich habe mehr Zeit damit verbracht, das Meer der Verdammten zu erforschen, als mir lieb ist.
Es gibt keine Seele, die diese Gewässer besser kennt als ich.
Ich habe Seelen von dort bis hierher verfolgt.
Diese Phantome gehorchen den Befehlen der Schnitterknochen und ihres Meisters.
Sie werden alles in ihrer Macht stehende tun, um die Geheimnisse ihres Meisters zu bewahren.
Die Erinnerungen sind durchgesickert, die Kluft zwischen den Welten ist hier dünn.

Das Schicksal von Golden Sands

Als ein merkwürdiger Nebel nach und nach diverse Inseln in der Sea of Thieves verschlang, bat Larinna daraufhin die Piraten, den Sachverhalt auf den Insel zu untersuchen und nach Hinweisen zu suchen.

Als dann plötzlich auch Golden Sands im Nebel verschwand und sämtliche Bewohner verschwunden waren, spitzte sich die Sachlage zu. Die Spurensuche auf dem von einem heftigen Kampf gezeichneten und fast vollständig zerstörten Außenposten führte zur Entdeckung eines mysteriösen Kompasses, welcher die Piraten direkt zu Belle führte. Belle war erpicht darauf, mehr über den seltsamen Nebel zu erfahren, der immer mehr Inseln umhüllte.

Sie erzählte den Piraten, dass Phantome alles in ihrer Macht stehende tun würden, um die Geheimnisse ihres Meisters zu bewahren. Belle gab den Piraten eine Seelenflamme, mit der diese den merkwürdigen Begebenheiten auf die Spur gehen sollten. Sie schickte die Piraten anschließend zu Shipwreck Bay, da diese die letzte Insel war die eingehüllt wurde. Dort trafen die Piraten auf Phantome der Schnitterknochen und auf merkwürdige Runentafeln, die während eines seltsamen Rituals zur Erweckung eines Seelenflammenkapitäns eingesetzt wurden. Belle interessierte sich sehr stark für diese Relikte und kaufte sie den Piraten ab.

Diese konnte nun mit den auf der Insel gefundenen Relikten der Rituale die Wahrheit aufdecken. Die Tötung des Seelenflammenkapitäns hatte die Barriere zwischen den Welten der Lebenden und dem Meer der Verdammten weiter geschwächt. Es war also von Anfang an geplant, dass die Piraten sich einmischen sollten. Nun plante Flameheart offensichtlich, etwas von einer Welt in die andere zu bringen, das ihm noch mehr Macht über die Sea of Thieves verleihen würde. Es war nur eine Frage der Zeit, bevor sich dieser dunkle Plan enthüllen sollte.

Der Schleier der Alten

Belle konnte anschließend herausfinden, dass die vermissten Bewohner des Außenpostens von Golden Sands von den Phantomtruppen von Flameheart in den kürzlich fest materialisierten Seefestungen gefangen gehalten wurden. Der Diener der Flamme, welcher stellvertretend für seinen Vater die Operation zu leiten schien, interessierte sich besonders für das Verhör von Wonda, der Schwester von Wanda der Kriegsschmiedin.

Belle forderte daher die Piraten nun auf, die Seefestungen einzunehmen und die Gefangenen zu befreien, bevor ihr Leben in noch größere Gefahr gerät. Indem sie die Phantom-Kerkermeister besiegten, verhinderten die Piraten das dunkle Ritual, das die Seelen der Bewohner von Golden Sands gebunden hätte.

Neben den Gefangenen wurden seltsame Verzauberungsgefäße in ihren Zellen gefunden, welche die Piraten Belle für weitere Untersuchungen brachten. Sie mussten herausfinden, was genau in den Seefestungen vor sich ging und welchen Zweck das Ritual haben sollte. Belle erkannte, dass Flameheart auf der Suche nach dem Schleier der Alten war, um Zugang zu deren Wissen zu erhalten.

Soweit sie sich erinnert, befand sich dieses Artefakt im Bauch des berüchtigten Megalodons Shrouded Ghost. Belle brauchte also jemand, der sich mit diesem Ungetüm bestens auskannte um ihn zu fangen. In den ganzen Sea of Thieves gab es nur eine Person mit der Belle diesbezüglich sprechen konnte, damit sie den Gegenstand vor Flameheart in die Hände bekommt: Merrick!

Eine letzte Jagd

Belle besuchte Merrick und überzeugte ihn ein letztes Mal auf die Jagd zu gehen, nachdem er seiner Frau Serik eigentlich geschworen hatte, dies nie wieder zu wagen. Doch Belle hatte die richtige Motivation für ihn parat. Denn mittels ihrer Kräfte hob sie ein täuschend echtes Abbild seiner alten Killer Whale von den Tiefen der Meere hervor. Die Überreste seines alten Schiffes wurden ja bekanntlich im Schnitterknochenversteck verbaut, was er ihnen bis heute übel nahm. Da er durch die Jagd ausgerechnet diesen Erzfeinden eines auswischen können würde, willigte er dem Abenteuer ein.

Belle und Merrick versuchten gemeinsam den Shrouded Ghost aufzutreiben und zu töten. Allerdings strandeten sie bei diesem Versuch mit der neuen Killer Whale auf einem Felsen in der Nähe der Koordinaten M12.

Belle bat daraufhin erneut die Piraten um Hilfe. Sie sollten ihnen bei ihrem Ritual zur Beschwörung des Shrouded Ghost helfen. Als Vorbereitung schickte sie die mutigen Piraten aus, vier verschiedene Megalodon-Arten zu jagen. Den Hungering One, die Shadowmaw, den Ancient Terror und die Crested Queen. Ihre Seelen sollten ein Relikt eingefangen werden um mit deren Hilfe den unglaublich raren Shrouded Ghost anzulocken.

Nachdem alle Abbilder auf dem Ritualtisch platziert waren, konnte der Shrouded Ghost tatsächlich beschworen und anschließend besiegt werden. Wenn auch mit der Einmischung von Flamehearts Streitkräften und der Ankunft von Sir Arthur Pendragon als Verstärkung.

Pendragon versuchte daraufhin, sein Schwert der Seelen gegen den Schleier der Alten einzusetzen. Allerdings stellten er und Belle schnell fest, dass die wichtigen Schleiersteine fehlten. Pendragon nahm daher den Schleier der Alten an sich und übergab ihn dem Piratenlord Ramsey Singh zur sicheren Aufbewahrung. Dieser versprach, sich gemeinsam mit den Piraten um die fehlenden Schleiersteine zu kümmern. Daraufhin konnte sich Belle endlich um die befreiten Bewohnern von Golden Sands kümmern gehen.

Die Suche nach den Schleiersteinen

Der durch den Sieg gewonnene Friede währte allerdings nicht lange. Die Schnitterknochen waren sich bewusst, dass sich der Schleier der Alten nun in den Händen ihrer Feinde befand. Doch sie wussten auch, dass er unvollständig war. Um seine Macht vollends zu beschwören waren noch drei Schleiersteine notwendig. Uralte Artefakte mit der Macht die Grenze zwischen den Dimensionen zu verwischen. Daher entbrannte ein Wettlauf um diese Gegenstände, der selbst den zurückgezogen lebenden Piratenlord Ramsey Singh wieder aktiv werden ließ. Der legendäre Piratenlord verbündete sich mit Belle und dem Historiker Sudds um die vorhandenen Informationen über diese Artefakte zu kombinieren, mit dem Ziel sie vor den Schnitterknochen zu finden.

Gemeinsam fanden sie heraus, dass sich der zweite Stein nicht in unserer Welt befand. Belle konnte allerdings ihre Macht nutzen und eine uralte Erinnerung aus dem Meer der Verdammten beschwören. Diese zeigte eine Zeremonie der Vorderältesten die einen der Steine beinhaltete. Durch ihre Magie verband sie die Erinnerung mit der physischen Welt und so waren die Piraten unter Ramsey Singhs Führung in der Lage den verloren geglaubten Schleierstein zu bergen und den Schleier der Alten damit zu vollenden.

Ein schmerzhafter Verlust

Merrick, der durch das erlebte Abenteuer mit Belle wieder seine Abenteuerlust zurückerlangt hatte, bezahlte seine Rückkehr aus dem Ruhestand wenig später mit seinem Leben. Eine Unbekannte stellte Merrick eine hinterlistige Falle und lockte ihn aus der Sicherheit seines Außenpostens auf Stephen's Spoils heraus, indem sie ihm in einer anonymen Nachricht mitteilte, dass sie dringende Informationen für ihn hätte die nicht warten könnten.

Merrick begab sich allein zum Treffpunkt, einer unbekannten Insel bei K9, und wurde von der im Dienste der dunklen Bruderschaft stehenden Amaranta in einen Hinterhalt gelockt. Sie lieferten sich einen erbitterten Kampf, aber sie konnte ihn schlussendlich überwältigen und schickte Merrick in das Meer der Verdammten, wo er von den dort gestrandeten Anführern der Bruderschaft verhört werden sollte.

Amaranta kämpft gegen Merrick

Da Belle sich extrem schuldig an seinem Ableben fühlte, immerhin holte sie ihn aus seinem Ruhestand zurück, trommelte sie alle Piraten der Sea of Thieves zusammen um den zu dem Zeitpunkt noch unbekannten Mörder ausfindig zu machen und vor allem um Merricks Geist zu retten Sie fand mehr als genug willige Piraten, pflegten doch fast alle seit langer Zeit ein freundschaftliches Verhältnis zu dem raubeinigen Anführer des Ruf des Jägers.

Amaranta selbst offenbarte sich mit einer in ihrem Übermut geschriebenen Notiz an die Wonda, die Schwester von Wanda der Kriegsschmiedin, in der sie den Mord gestand. Wonda selbst glaubte an einen schlechten Scherz und schmiss den Zettel aus dem Fenster, doch Belle fand ihn zufälligerweise. Sie konnte das Symbol der Säbelrassler erkennen und folgerte schlussrichtig, dass sich Amaranta bei der alten verlassenen Taverne der Säbelrassler befinden müsste. Gemeinsam mit einigen Piraten segelten sie dorthin und konnten Amaranta tatsächlich stellen. Doch diese floh in letzter Sekunde mit einem mächtigen Artefakt in das Meer der Verdammten.

Durch ihre speziellen Fähigkeiten konnte Belle mit Hilfe des Piratenlords den Aufenthaltsort der dunklen Bruderschaft im Meer der Verdammten ausfindig machen. Ihr Versteck entpuppte sich als eine recht sonderbare Version der Taverne der Säbelrassler, die ohne Zweifel aus Amarantas Erinnerungen zusammengesetzt wurde. Gemeinsam organisierten sie eine Armada von Piratenschiffen, welche einen Angriff auf die Taverne ausführten. Den Piraten gelang es nach einem epischen Kampf Merricks Geist aus den Fängen der Bruderschaft zu retten. Allerdings konnten sowohl Amaranta als auch der Rest der Bruderschaft durch ein erneutes Portal entkommen.

Die Suche nach neuen Verbündeten

Mit der Rückkehr der dunklen Bruderschaft und dem gleichzeitigen Konflikt mit den Schnitterknochen unter Flamehearts Führung sah sich Belle mit den restlichen Anhängern von Athenes Segen gleich zwei Bedrohungen gegenüber. Sie entschied dass es Zeit wäre für neue Verbündete. Durch ihre Fähigkeiten entdeckte sie die Präsenz eines uralten Geistes in den Sea of Thieves: den Hohepriester der Vorderältesten. Sofort nahm sie Kontakt mit ihm auf. Er steckte aufgrund eines uralten Versprechens in dieser Welt fest. Vor Urzeiten schwor er seinem König, dass er die körperlichen Reste des mächtigen ersten großen Kriegers auffinden würde, um sein Geist wieder erwecken zu können. Doch er war nicht in der Lage, und so bat er Belle um Hilfe im Austausch um Unterstützung.

Gemeinsam mit den Piraten gelang es Belle die Reliquien des großen Kriegers zusammenzutragen. In einer hochheiligen Zeremonie gelang es dem Hohepriester nach all den Jahrhunderten den Geist zu befreien und ihn zu seinem Volk in das Meer der Tribute zu entsenden. Dieser schwor mit Hilfe zurückzukehren, wenn die Zeit reif wäre.

Kampf gegen den Herold der Flammen

Ein paar Wochen später bewährte sich ihr Streben nach neuen Verbündeten. Denn ihr fiel auf, dass die vulkanischen Aktivitäten im Devil's Roar Gebiet seit einigen Tagen vollständig aufgehört hatten. Außerdem erhielt sie Berichte, dass Stitcher Jim wieder gesehen wurde. Da sie gar kein gutes Gefühl dabei hatte alarmierte sie die Piraten um der Sache nachzugehen. Sie gab ihnen eine spezielle Laterne mit derer Hilfe sie Erinnerungen aus jüngster Vergangenheit sichtbar machen könnten. Außerdem wandte sie sich noch an Sir Arthur Pendragon, welcher seit den Ereignissen um das Herz des Feuers auf der Jagd nach ihm war, und bat auch um dessen Unterstützung.

Gemeinsam konnten sie die letzten Schritte von Stitcher Jim und auch dessen Unterhaltung mit Flameheart Junior nachvollziehen. Sie fanden heraus, dass die beiden an der Wiedererweckung von Flameheart auf der alten Festung Molten Sands arbeiteten. Sie eilten zurück zu Belle um einen gemeinsamen Schlachtplan zu entwickeln. Diese war logischerweise schockiert und sicherte die volle Unterstützung zu. Mit ihren magischen Fähigkeiten verstärkte sie das Schwert der Seelen von Sir Arthur Pendragon, damit es stark genug wäre für die Verbannung von Flamehearts Essenz aus seinem Schädel. Zusätzlich wollte sie noch Hilfe von der Ewigen Garde bei der kommenden Schlacht organisieren.

Die Piraten segelten so schnell sie konnten zur Festung und trafen sich dort mit Sir Arthur Pendragon und einer Gruppe Geister der Ewigen Garde. Gemeinsam konnten sie den Herold der Flammen in letzter Sekunde aufhalten. Es kam zu einem epischen Kampf bei dem der frühere Stitcher Jim gerade so noch besiegt werden konnte.

Doch als Sir Arthur Pendragon nach dem Kampf die Überreste von Flameheart und Stitcher Jim aufsammeln wollte, waren diese plötzlich verschwunden. Anscheinend nutzte Flameheart Junior eine kurze Ruhepause nach dem Kampf um damit zu entkommen. So konnte er dem Seelenchampion wieder einmal einen Strich durch die Rechnung machen. Belle war alles andere als glücklich über diesen Sieg, fürchtete sie doch dass dies nicht das letzte Kapitel diesbezüglich war.

Trivia


  • Zusammen mit Flameheart und dem Gold Hoarder gehörte Belle zu den ersten Charakteren, die vor dem Start des Spiels enthüllt wurden. Dennoch hatte sie erst nach über drei Jahren ihren ersten Auftritt.

  • Frühe Darstellungen von Belle zeigen, dass sie eine Halskette mit dem Zeichen des Schnitters trägt, die der des Piratenlords ähnelt. Als sie dem Spiel hinzugefügt wurde, wurde diese Halskette durch eine Halskette ersetzt, die einen Hippocampus darstellte. Ein mythisches, ägyptischen Wesen, welches oft mit dem Reich der Toten und insbesondere der ägyptischen Todesfähre in Verbindung gebracht wird.

  • Laut Mike Chapman, Creative Director von Sea of Thieves, ist Belle "Hunderte von Jahren alt".

  • Belle reist mithilfe ihrer Boje durch Sea of Thieves.

  • Bei Belles Laterne handelt es sich offenbar um die Laterne der Verdammten. Diese hat, wie auch die Laternen des Fährmanns, die einzigartige Fähigkeit, die natürliche Kraft der Flamme der Seelen zu verstärken.

Literatur


Auch wenn Piraten eher schreibfaul sind, haben wir doch manchmal das Glück, über schriftliche Berichte in Form von Log- oder Tagebücher zu verfügen. Hier ist eine komplette Auflistung aller Erwähnungen.

Lost Sands (Autor: Merrick)

In seinen letzten Logbüchern erzählt Merrick wie Belle seine Abenteuerlust wieder erweckt hatte und er sich für die Bewohner von Golden Sands gemeinsam mit ihr einsetzen wollte.


Erneutes Segelsetzen
Da bin ich wieder, zurück auf dem alten Seeposten, und starre auf die Wellen hinaus. Ich war mal ganz zufrieden damit, die Welt an mir vorbeiziehen zu lassen. Jetzt nicht mehr! Als Belle und ich auf der Killer Whale gestrandet waren, hat sie mir den Kopf mit allen möglichen Geschichten verdreht. Schätze, sie war schon in jedem Winkel des Meeres der Verdammten und zurück. Nach all dem fühlte es sich einfach seltsam an, nach Hause zu kommen und eine Angel in die Hand zu nehmen. Ich hatte nicht erwartet, sie je wiederzusehen, also dachte ich, ich hätte keine Wahl. Letzte Nacht hörte ich dann ihre Boje aus den Tiefen. Sie hatte noch was zu erledigen und meinte, ich könnte etwas in Ordnung bringen. Ich hab viel zu tun, aber wenn Belle an mich glaubt, dann kann der alte Merrick vielleicht wirklich Golden Sands retten…


Suche nach Hilfe
Nachdem Flamehearts Festungen geräumt waren, stürmten die Schiffsratten hinein, um die Gefangenen nach Hause zu bringen - nur hatten sie keinen Außenposten, den sie zu Hause nennen konnten. Larinna fand für sie alle eine Bleibe, aber sie waren über die Meere verstreut, und nicht alle glaubten, Golden Sands könnte gerettet werden. Irgendwas sagte mir, Wonda würde gern helfen, und ich lag genau richtig. Sie war immer noch wütend, dass Flameheart sie überhaupt entführt hatte. Sobald ich Wonda auf meiner Seite hatte, schlossen sich die anderen bald an. Leg dich nie mit jemandem an, der spitze Dinge herstellt, sag ich immer! Wir fahren aber nicht gleich nach Golden Sands. Belle hat sehr deutlich gemacht, was zuerst geschehen muss…


Eine Schaufel voll Ärger
Manche sagen, der Nebel sei der schlimmste Feind eines Seefahrers. Ich denke, das kann nur jemand sagen, der sich noch nie mit einem hungrigen Megalodon herumschlagen musste! Trotzdem haben sie nicht unrecht. Flameheart wusste, dass eine verschleierte Insel niemandem nützt, ganz besonders nicht den Handelskompanien. Sobald der Nebel auftauchte, konnten die Schnitter sich dort verstecken, ihre Seelenflammen-Captains herbeirufen und Ärger verbreiten. Schließlich fand Belle heraus, wie sie das machten. Dunkle Relikte waren überall an den Shores of Plenty vergraben, sodass der Außenposten verhüllt wurde. Nun sind wir hier draußen mit Schaufeln in den Händen, graben Reliktlagergut aus und zerhauen es in Stücke. Wenn wir fertig sind, sollte sich Golden Sands langsam erholen…


Lost Sands (Autor: Flameheart Junior)

Der Sohn von Flameheart und Diener der Flamme erwähnt Belle ebenfalls in seinen Logbüchern, allerdings auf eine eher unschmeichelhafte Art. Immerhin war Belle der Grund, dass viele seiner Pläne durchkreuzt wurden.

Verschleiert
Der Schleier der Alten. Ein romantischer Name, der das wahre Potenzial dieses Artefakts verbirgt. Die Macht, sich frei zwischen den Welten zu bewegen… Belle, die Unruhestifterin, hat viel getan, um Vaters Pläne zu durchkreuzen. Anders als der selbstgefällige Piratenlord benötigte sie keine Aufforderung, um sich einzumischen. Nun ist uns der Schleier verwehrt. Die Steine entgleiten unserem Griff und fallen jenen in den Schoß, die nicht Mutes genug sind, ihre Macht zu nutzen. Meine Reise kostete mich viel - so auch meine geliebte Silver Blade, die ich erst an den Schleier, dann an gedankenlose Piraten und schließlich an die Seekönigin selbst verlor. Nie wieder. Ich werde keine weitere Niederlage erleiden. Ich werde Vater nicht noch einmal enttäuschen.


The Sirens Prize (Autor: Hohepriester der Vorderältesten)

Als Belle sich aufmachte um weitere Verbündete im Kampf sowohl gegen die Bruderschaft als auch gegen Flameheart zu finden, wandte sie sich die mächtigen alten Vorderältesten. Der Hohepriester dieses uralten Volkes, immer noch als Geist in unserer Welt unterwegs, berichtet vom Treffen mit der mächtigen Belle.

Schrein des Ozeanglücks - Tafel I
Der Große Krieger. Der Erste unserer Art, der diese Pflicht auf seinen Schultern trug und den Weg mit Mut und Kraft geht. Um all das zu ehren, was er erreicht hat, sollte es immer einen Krieger in unseren Reihen geben. In Friedenszeiten trainierte jeder Krieger andere im Spurensuchen, der Jagd und dem Kampf. Sie blieben wachsam, denn der Frieden ist eine flüchtige Kreatur und erschrickt leicht. In Kriegszeiten beriet der Krieger unsere Anführer in Fragen der Taktik und Strategie. Wenn eine neue Bedrohung auftauchte, waren sie die Ersten, die sich ihm im Kampf stellten. Nicht alle unsere Krieger verdienten Respekt. Derjenige, der in die Arme der Seekönigin geflohen ist und unserem Volk so viel Schmerz zugefügt hat, starb den Tod eines Verräters. Belle spricht von denen, die lernen wollen - lerne aus unserer Vergangenheit und unseren Legenden. Während ich auf ihre Ankunft warte, werde ich ihr Nachsicht erweisen und diese Geschichten in Stein meißeln…

Schrein der antiken Tränen - Tafel I
Ich weiß nicht, wann das erste Treffen mit unserer Meeressippe stattfand. Vielleicht weiß das von uns niemand mehr. Vielleicht spielt es nicht länger eine Rolle. Wie seltsam muss es gewesen sein, von seinem Boot herunterzuschauen, in der Erwartung, das eigene Gesicht im Wasser zu sehen - und in die Augen eines anderen zu starren. Wir bauten Treffpunkte, wo das Land auf das Meer traf, und nutzten sie, um so gut wie möglich zu kommunizieren. Im Laufe der Zeit begann sich ein Band zwischen unseren Völkern zu bilden. Die Legende besagt, dass es ein junger Prinz war, kaum zwei Sommer alt, der als Erster von seinem Hochsitz stürzte, nur um von einem unserer Meeressippe sicher an Land getragen zu werden. Es scheint, dass Sichtungen der „Mer“, wie Belle sie nennt, in fernen Gewässern üblich wurden, nachdem wir abgereist waren. Ich frage mich… könnten sie nach uns gesucht haben?

Schrein der antiken Tränen - Tafel II
Ich tat alles, was ich konnte, um dem Befehl meiner Königin zu gehorchen, aber den ganzen Ozean durchsuchen? Man könnte genauso gut versuchen, alle Sterne am Himmel zu zählen. Als die Zeit kam, diese Gewässer zu verlassen, fühlte ich große Scham. Ich hatte es versäumt, den Großen Krieger zu finden, und sein Geist würde hier gefangen bleiben. Dann kam die Fremde, Belle, zu uns. Sie hatte Neuigkeiten von den Orten, die wir zurückgelassen hatten. Von denen, die jetzt so segelten wie einst wir, und von der Gefahr, der sie ausgesetzt waren. Ich sah natürlich eine zweite Chance, meine Aufgabe zu erledigen - aber die Erfahrung hat mir eine vorsichtige Natur beschert. Ich entschied mich, sie zuerst zu beobachten, um sicher zu sein, dass ihre Absichten aufrichtig waren. Sobald ich überzeugt war, rief ich meine treuesten Gefolgsleute zusammen und verabschiedete mich vom Paradies.


Disclaimer
Die hier zusammengetragenen Informationen stammen primär aus dem Spiel, den Comics, den Büchern oder auch von Rare direkt aus den Social Medias. Daher ist jede Grafik geistiges Eigentum von Rare und/oder Disney und stammt entweder aus dem Spiel oder aus veröffentlichten Social Media Beiträgen.

Nicht immer hat Rare jedes Ereignis oder jeden Charakter genauestens beschrieben oder erklärt, daher mussten wir so manche geschichtlichen Zusammenhänge selber eruieren. Dabei können wir natürlich was übersehen oder falsch interpretieren. Wir versuchen auch ständig neu gewonnene Informationen einzubauen und fehlerhafte Erkenntnisse zu korrigieren.

Benutzt gerne die Kommentarfunktion wenn Ihr meint einen Fehler entdeckt zu haben und lasst ihn uns gemeinsam korrigieren.

Hinterlasse sinnloses Piratengeschwätz



Muschnu

3 Wochen vergangen

Hey, vielen Dank für deine Mühe und die coolen Infos. Dachte gar nicht, dass SoT so eine tiefe Hintergrundgeschichte allgemein hat

trying to seize power over the seven seas since 2000

Copyright @ 2016 Design by COSMOS

Consent Management Platform von Real Cookie Banner